Lach-Yoga im Unternehmen

Lach-Seminar

Teamgeist

In bestehenden Gruppen und Teams hat Lach-Yoga und die damit verbundene Förderung der Heiterkeit positive Auswirkungen auf den Teamgeist und das soziale Klima in der Gruppe. Wenn die Grundstimmung heiterer und gelassener ist, wirkt sich das positiv auf das soziale Umfeld, auf den Umgang und die Kontakte zu anderen Menschen aus. Man erlebt die Kontakte zu Kolleginnen und Kollegen positiver, man fühlt sich im Umgang mit anderen lockerer, offener, sicherer. Umgekehrt sind auch die Menschen im Umfeld gegenüber heitereren Menschen leichter zugänglich und offener für Kontakte. Darüber hinaus entsteht im Laufe des Trainings - nicht zuletzt wegen des aussergewöhnlichen Charakters der gemeinsamen Aktivität - eine besondere Verbundenheit in der Gruppe, die die Identifikation mit dem Team fördert.


Stressentlastung

Durch die nachhaltige Förderung von Heiterkeit im Alltag, als dauerhafte Eigenschaft erlebt man weniger Stressbelastung, man gerät nicht so leicht aus dem Gleichgewicht, Umstände und Ereignisse werden weniger belastend erlebt. Darüber hinaus hilft Heiterkeit auch, das psychische Gleichgewicht schneller und besser wiederherzustellen, wenn man doch einmal angeschlagen ist. Durch die Verbesserung von Bewältigungs- und Erholungsprozessen trägt die Förderung von Heiterkeit und Lachen zur Entwicklung positiver psychologischer Ressourcen bei, auf die bei Bedarf zurückgegriffen werden kann und die immer wieder erfolgreich eingesetzt werden. Dadurch wird ein Prozess in Gang gesetzt, der eine Verbesserung des psychischen Wohlbefindens nachhaltig begünstigt. Die subjektive Entlastung und die Verbesserung des psychischen Wohlbefindens tragen wiederum ihrerseits zu vielen positiven Folgewirkungen bei. 


Motivation

Motivation spielt in verschiedensten Lebenslagen eine zentrale Rolle und ist ausschlaggebend beim Definieren und zum Erreichen persönlicher Ziele. Gerade im Umfeld von Beruf und Arbeit ist die persönliche Motivation eine wesentliche Grundbedingung beispielsweise für den Erfolg einer Umschulung, den beruflichen Aufstieg oder auch für die erfolgreiche Jobsuche. Die Förderung von Heiterkeit im Alltag hat zur Folge, dass das Repertoire an erfolgreichen Bewältigungsstrategien erweitert wird. Dadurch entwickeln sich längerfristig positive psychologische Ressourcen, die zur Bewältigung von Herausforderungen und zur Erreichung von persönlichen Zielen nutzvoll eingesetzt werden können. Die durch die Förderung von Heiterkeit veränderte Sichtweise auf Probleme und Herausforderungen im Leben kann wesentlich zum Generieren von Lösungsmöglichkeiten und zur Problemlösung beitragen.